Bilder Eröffung Bayerische Schulschachmeisterschaften 2014

Der neue Schulleiter Dr. Rudolf Kleinöder (links, erst seit einer Woche im Amt) im Gespräch mit dem Landrat Herbert Eckstein (rechts, SPD).

Schulleiter Dr. Rudolf Kleinöder nimmt an seinem sechsten Tag am Gymnasium Roth Herrn Staatsminister Dr. Markus Söder in Empfang ...

... unterstützt von seinem Stellvertreter, Franz Schicker, der in über 30 Jahren am Gymnasium Roth zum ersten Mal einen Staatsminister begrüßen kann.

Staatsminister Dr. Markus Söder (CSU, MdL) eröffnet die Schachmeisterschaften mit einer schwungvollen Rede.

Aufmerksam folgen seiner Rede Daniel Häckler (links vom Bild abgeschnitten, 1. Vorsitzender der Schachjugend Mittelfranken), Walter Rädler (Schulschachreferent der Schachjugend Bayern), Landrat Herbert Eckstein (Landkreis Roth, SPD), Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer (Stadt Roth, CSU), Franz Schicker (Stellvertretender Schulleiter), Dr. Rudolf Kleinöder (Schulleiter) - von links.

 

Parteifreunde unter sich - Staatsminister Dr. Markus Söder im Gespräch mit dem Ersten Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer. Auch die Stadt Roth ist inzwischen ja gut mit Glasfaser versorgt.

Während Daniel Häckler als Vorsitzender der Schachjugend Mittelfranken die Schülerinnen und Schüler motiviert, stimmen sich Landrat Herbert Eckstein (SPD) und Staatsminister Dr. Markus Söder (CSU) ab - welche politischen Weichen werden dabei wohl gestellt?

Staatsminister Dr. Markus Söder zeichnet Johnnes Paar von der Hans-und-Sophie-Scholl-Realschule Weiden i.d.Opf. stellvertretend für den Schachbezirk Oberpfalz als Bayerischen Schachlehrer 2014 für die beeindruckende Schachbegeisterung im Regierungsbezirk Oberpfalz und die dabei geleistete Arbeit aus.

In gleicher Weise ehrt Staatsminister Dr. Markus Söder als Schachlehrer 2014 Friedrich Kremer vom Maria-Theresia-Gymnasium München für seine jahrelange hervorragende Schacharbeit mit den Jugendlichen.

Staatsminister Dr. Markus Söder überreicht die Plakette "Deutsche Schachschule" an Sabine Würz von der Grundschule an der Münchener Straße in Ingolstadt, die in diesem Jahr angesichts der Schachbegeisterung unter den Grundschülern als Deutsche Schachschule 2013-2017 ausgezeichnet wird.

Dem Staatsminister Dr. Markus Söder wird von der Schachmannschaft seiner ehemaligen Schule, des Dürer-Gymnasiums Nürnberg ein T-Shirt überreicht. Offensichtlich erwies er sich dabei auch als ein guter Glücksbringer, da sich die Mannschaft später mit dem Sieg in der Wertungsklasse III für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte.

Staatsminister Dr. Markus Söder trägt sich in das Goldene Buch des Gymnasiums Roth ein.

Nach kurzem Zögern ...

... eröffnet Staatsminister Dr. Markus Söder die Partie von Tobias Lauterbach (Gymnasium Roth) in der Wertungsklasse I ...

... mit dem Königsbauern e2-e4 und gibt damit den Weg zum folgenden Partie- und Turniersieg unserer Mannschaft in der WK I vor.

Die Kommunalwahlen sind gerade erst vorbei - diesmal gibt es Kugelschreiber für die Politiker, mit Schachsymbolen versteht sich!

Schach macht offensichtlich gute Laune - auch dem Staatsminister Dr. Markus Söder!

Landrat Herbert Eckstein (zweiter von links) im Gespräch mit der Schulamtsdirektorin des Landkreises Roth und der Stadt Schwabach, Ingrid Dröse (rechts) und ihrem Stellvertreter, Karlheinz Pfahler (zweiter von rechts) sowie Daniel Häckler, dem 1. Vorsitzenden der Schachjugend Mittelfranken.

Bilder: wo