Aktuelle Beiträge

Erasmus+ 2017

Zeitungsbericht Erasmus+ Lissabonfahrt (15.04.-21.04.)

Fit For Europe – Schüler des Gymnasiums Roth in Lissabon

Im Rahmen des Erasmus+ Programms „Fit For Europe“ fuhren sechs Schüler des Gymnasiums Roth nach Lissabon.
Am frühen Sonntagmorgen ging für sechs Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse des Gymnasiums Roth sowie die beiden Lehrkräfte Christina Müller und Ralph Gieselmann die Reise nach Lissabon los. Dort trafen sich die vier an dem Projekt teilnehmenden Schulen aus Finnland (Isokyrö), Italien (Piacenza), Portugal (Lissabon) und Deutschland (Roth). Ziel des internationalen Erasmus+-Projekts „Fit For Europe“ ist, durch gesunde Ernährung und sportliche Aktivitäten gezielt die Gesundheit und Fitness zu fördern. Auf dem Programm standen Arbeiten an unserem Projekt, wie z.B. die Auswahl unseres Projektlogos, ein Rollenspiel zum Thema Inklusion durch Sport und ein Vortrag zum Thema Ernährung. Wir haben uns natürlich auch sportlich betätigt. Wir sind z.B. an der Küste Costa da Caparica surfen gegangen, was für alle ein unvergessliches Erlebnis war. Auch standen ein Volleyball- und Basketballturnier und Kajakfahren um das berühmte Ozeanarium in Lissabon auf dem Programm. Bei kulturellen Ausflügen lernten wir einige Sehenswürdigkeiten in und um Lissabon wie den westlichsten Punkt Europas am Cabo da Roca und das Castelo de São Jorge kennen. Das Projekttreffen in Lissabon war für alle ein beeindruckendes und lehrreiches Erlebnis, das viele Anregungen und Anknüpfungspunkte für die fortlaufende Projektarbeit lieferte. Im Oktober reisen weitere sechs Schülerinnen und Schüler nach Italien, um die Arbeit am Projekt und den interkulturellen Austausch voranzutreiben. Im Januar 2019 geht es nach Finnland und im Oktober 2019 findet das abschließende Projekttreffen in Roth statt. Dort werden dann alle Ergebnisse der Projektarbeit gesammelt und in Form eines Trainings- und Gesundheitsleitfadens sowie einer abschließenden Projekt-DVD herausgegeben.
Alle Teilnehmer an dem Projekttreffen in Lissabon waren von der Reise begeistert und dankbar für die Finanzierung des Projekts durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union. Darüber hinaus möchte sich das Erasmus +–Team sehr herzlich für die tollen Projekt T-Shirts bei der Firma Metallbau Greil bedanken. Das Bedrucken der T-Shirts hat die Firma Texpress übernommen.


Gabriel Kumar

Startschuss für Erasmus+-Projekt

Ab dem 1.12.2017 haben 22 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Roth begonnen, ein multilaterales Erasmus+-Projekt umzusetzen. Das Projekt wurde im Wesentlichen von den beiden Lehrkräften Ralph Gieselmann, Franziska Harrer und Christina Müller entwickelt. Der Projekttitel „Fit For Europe“ ist Programm. Im Laufe der zweijährigen Projektphase werden die Schüler zahlreiche Sportarten und Möglichkeiten der Gesunderhaltung sowie Grundsätze einer gesunden Ernährung erlernen. Eines der Hauptziele ist es, gesünder und damit leistungsfähiger zu werden. Ganz nach dem antiken Grundsatz „mens sana in corpore sano“ sollen sowohl die körperliche als auch die geistige Fitness gefördert werden. In verschiedenen Ländern Europas finden sich ganz unterschiedliche Sportarten, Methoden der Gesunderhaltung und Möglichkeiten zur gesunden Ernährung. In Finnland gibt es beispielsweise auch Gesundheitserziehung als Unterrichtsfach an der Schule. Um von anderen Ländern Europas lernen zu können, finden an jeder der teilnehmenden Schulen Projekttreffen statt. Neben dem Gymnasium Roth sind eine Schule in Lissabon, eine in Isokyrö (Finnland) und eine in Piacenza (Italien) an dem Projekt beteiligt.
Wesentlicher Bestandteil des von der EU im Rahmen des Erasmus+Programms finanziell großzügig geförderten Projekts sind die vier projektbezogenen Arbeitstreffen. Das erste Treffen findet im April 2018 in Lissabon statt. Die Schüler der vier beteiligten Schulen erarbeiten die wichtige Elemente des Projekts auf diesen Treffen, die darüber hinaus einen regen interkulturellen Austausch der beteiligten Regionen ermöglichen. Die Zielsprache der multilateralen Schulpartnerschaft ist Englisch. Dementsprechend wird neben den vielseitigen Fähigkeiten, die die Schüler für die Erarbeitung der geplanten Projektinhalte benötigen, auch deren Sprachpraxis gefördert.

Erasmus+ Projekt Englisch Fit for Europe