Offene Ganztagsschule am Gymnasium Roth in Zusammenarbeit mit dem Kolping-Bildungswerk Eichstätt

Unsere offene Ganztagesbetreuung (von links nacht rechts): Olga Ludwig, Florian Klinder, Agnes Weißmann

Für wen gibt es die offene Ganztagesschule?

Die oGTS wird für alle Kinder und Jugendlichen der Klassen 5 bis 8 des Gymnasiums Roth,

  • • deren Eltern am Nachmittag aus beruflichen Gründen keine Zeit, für die Betreuung und Lernförderung haben,
  • • zur sozialen und/oder schulischen Entwicklungsförderung
  • • die Struktur, Rückhalt und Gemeinschaft suchen,
  • • die abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten erleben möchten,
  • • die mit Gleichaltrigen zusammen Hausaufgaben machen und gemeinsam lernen wollen,

...angeboten.

Kosten

Das Angbot wird durch Mittel des Freistaates und des Landkreises finanziert. Es entstehen für Sie keine Kosten (außer ggf. für das Mittagessen in der Mensa oder im Schülercafe).

Projekte

  • • Kreatives Gestalten
  • • Leseprojekte
  • • Natur- und Erlebnispädagogik
  • • Projekte nach Jahreszeiten/ Festlichkeiten
  • • Basteln zu aktuellen Themen

Ablauf

Die offene Ganztagsschule findet während der Schulzeit von Montag bis einschließlich Donnerstag statt. Hier beginnt die Betreuung nach dem regulären Unterricht um 

  • 13.00 Uhr mit 45 Minuten Mittagspause: Gemeinsames Mittagessen in der Mensa der Schule.
  •  
  • ab ca. 13.45 Uhr (etwa eine Stunde): verbindliche Lernzeit für alle mit Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung                      (KEIN Nachhilfeunterricht)
  •  
  • ab ca. 15.00 Uhr: Freizeitangebote, Projekte
  •  
  • 16.30 Uhr: Ende der Betreuung

Die verbindliche schriftliche Anmeldung für ein Schuljahr ist über das Sekretariat der Schule möglich.

Offene Ganztagsschule Anmeldung 2017

Offene Ganztagsschule Hinweise zur Anmeldung 2017

Zielsetzungen

  • • Bewusste Tagesstrukturierug bei einem gemeinsamen Mittagessen
  •  
  • • Förderung der Lernmotivation durch Strategien zum eigenver- antwortlichen und selbstgesteuerten Lernen
  •  
  • • Förderung der Kontaktsfähigkeit, Toleranz und Kreativität durch soziales Lernen in der Gruppe 
  •  
  • • Anregungen zu sinnvoller Freizeitgestaltung, spielerische und sportliche Aktivitäten
  •  
  • • Unterstützung der Eingliederung in das soziale Leben
  •  
  • • Erwerb von Schlüsselqualifikationen, wie z.B. Sozial- und Selbstkompetenz durch Lernen in Kleingruppen und gemeinsame Freizeitaktivitäten

Impressionen